Drogerie mit Tandverkaufsstrategie

Kaum ist der Ostertand aus den Regalen bei der Drogerie umzu verschwunden, wurde er durch Herzchentand ersetzt. Meine Verwunderung währte nur kurz: Zwar war der Valentinstag schon im Februar, aber im Mai gibt es offenbar mehr Leute als sonst, die sich das Ja-Wort geben wollen. Und die Herzschoki vom Februar muss ja nun auch langsam mal wech. Und leere Regale sehen ja irgendwie auch nicht so toll aus. Das nenne ich doch mal eine ausgefeilte Tand-Verkaufsstrategie. Was kommt wohl als Nächstes? Lachende Plüsch-Erdbeeren? Winkende Spargel?

Advertisements

Gib' Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s